Unser Ausschussmitglied Andreas Reiterer gewann am Samstag die erste Auflage der „Horn Attacke“.

Das Race-Event wurde in Bozen gestartet und die Athleten mussten die 20 km und 2000 hm aufs Rittnerhorn zuerst auf der Laufstrecke und ab Pemmern mit den Tourenski absolvieren.

Bei perfekten Bedingungen lag Andi nach der 13,40 km langen Laufstrecke mit 1320 hm hinter dem starken Italiener Andrea Debiasi auf Platz 2, knapp vor Georg Piazza und Roland Osele.

Doch auf den Tourenskiern war Andi an diesem Tag unschlagbar und konnte Debiasi überholen und feierte einen tollen Sieg mit einem großen Vorsprung von über einer Minute.

Bravo Andi, das tägliche Training zur Kuhleitenhütte zahlt sich aus.